Menü

Fachinformationen | 03.05.2017

Buchführung: Kein Zählprotokoll für eine offene Ladenkasse

Steuerrecht zum Hören

Die Ordnungsmäßigkeit der Kassenbuchführung erfordert bei Bareinnahmen, die mittels einer offenen Ladenkasse erfasst werden, einen täglichen Kassenbericht, der auf der Grundlage eines tatsächlichen Auszählens der Bareinnahmen erstellt wird. Ein Zählprotokoll, in dem die genaue Stückzahl der vorhandenen Geldmünzen und -scheine aufgelistet wird, ist jedoch nicht erforderlich. Der BFH korrigiert damit eine missverständliche Aussage aus seinem Urteil aus 2015 zum Zeitreihenvergleich.

Hier können Sie die Nachricht hören.

Aus Steuern mobil 5/2017
Weitere Infos hier

Blättern in der Kategorie: Fachinformationen