Menü

Fachinformationen

Steuerrecht zum Hören

Einkunftserzielungsabsicht: Überschussprognose bei nicht auf Dauer angelegter Vermietungstätigkeit

Die OFD Frankfurt/M. hat auf ein Urteil des FG Düsseldorf hingewiesen. Danach stellt eine auf 10 Jahre befristete entgeltliche Überlassung einer Wohnung aufgrund eines den Eltern des Vermieters eingeräumten lebenslangen Wohnungsrechts, das nach dem Ablauf dieser Frist unentgeltlich ausgeübt werden kann, keine auf Dauer angelegte Vermietungstätigkeit dar.

mehr

Fachinformationen | 14.12.2018

Steuerrecht zum Hören

Betriebswirtschaftliche Auswirkungen und Risiken der neuen Sonderabschreibung nach § 7b EStG

Das Problem des fehlenden Wohnraums hat nun – wieder einmal – die politischen Akteure erreicht: Durch die mit dem Gesetz zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus eingeführte Sonderabschreibung nach § 7b EStG soll die Bautätigkeit in diesem Bereich gefördert und so der in der jüngeren Vergangenheit starke Anstieg der Mieten und Wohnungspreise zumindest gebremst werden. mehr

Fachinformationen | 10.12.2018

Sonderabschreibung

Dieselfahrverbot = weniger Kfz-Steuer für Diesel?

Die Diskussionen um Fahrverbote für Diesel scheinen kein Ende zu nehmen. Kaum ein Tag vergeht ohne eine „Diesel“-Nachricht. mehr

Fachinformationen | 07.12.2018

Dieselfahrverbot

Steuerliche Fallstricke rund um das Weihnachtsfest

Weder an Familien noch Unternehmen und Kanzleien geht die Adventszeit mit all ihren Brauchtümern spurlos vorbei. So vertraut manche Tradition dabei zunächst erscheint, so komplex können die damit einhergehenden steuerlichen Problemfelder im Detail sein. Sei es die einkommensteuerliche Qualifikation der Tätigkeit eines (von Eltern oder Betrieben engagierten) „professionellen“ Weihnachtsmanns, die Ermittlung des geldwerten Vorteils anlässlich einer betrieblichen Weihnachtsfeier oder die Würdigung der umsatzsteuerrechtlichen Konsequenzen des regelmäßig nach den Festtagen startenden Umtauschmarathons. mehr

Fachinformationen | 06.12.2018

Fallstricke Weihnachten

Einkunftserzielungsabsicht: Überschussprognose bei nicht auf Dauer angelegter Vermietungstätigkeit

Die OFD Frankfurt/M.(Verfügung v. 21.8.2018 - S 2253 A) hat auf ein Urteil des FG Düsseldorf zur Einkunftserzielungsabsicht bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung hingewiesen. Danach stellt eine auf 10 Jahre befristete entgeltliche Überlassung einer Wohnung aufgrund eines den Eltern des Vermieters eingeräumten lebenslangen Wohnungsrechts, das nach dem Ablauf dieser Frist unentgeltlich ausgeübt werden kann, keine auf Dauer angelegte Vermietungstätigkeit dar. Durch die unentgeltliche Überlassung nach Ablauf von 10 Jahren wird die steuerlich relevante Einnahmeerzielung endgültig beendet. mehr

Fachinformationen | 04.12.2018

Vermietungstätigkeit

Damoklesschwert Diesel-Fahrverbot – das sind die ertragsteuerlichen Auswirkungen

Aachen, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Gelsenkirchen, Köln, Mainz, München, Stuttgart – die Liste der von einem gerichtlich ausgesprochenen Diesel-Fahrverbot betroffenen Städte wird immer länger! mehr

Fachinformationen | 30.11.2018

Diesel Fahrverbot

Neue Leitlinien zur Überlassung von Firmenwagen an Arbeitnehmer

Mit seinem Schreiben vom 4.4.2018 - IV C 5 - S 2334/18/10001 CAAAG-81069 hat sich das BMF zur lohnsteuerlichen Behandlung der Überlassung betrieblicher Kfz an Arbeitnehmer geäußert und dabei zahlreiche weitere Schreiben eingearbeitet. mehr

Fachinformationen | 28.11.2018

Firmenwagen

Update zur Abwicklung von Bauträgerfällen

Bauträgerfälle beschäftigen die Beratungspraxis spätestens seitdem durch das StÄnd-AnpG-Kroatien der § 27 Abs. 19 UStG umsatzsteuerlich ins Leben gerufen wurde. mehr

Fachinformationen | 27.11.2018

Bauträgerfälle

Umsatzsteuer: Neues EU-MwSt-System ab 1.1.2020

Im Rahmen ihres Aktionsplans zur umfassenden Neuregelung des Waren- und Dienstleistungsverkehrs hatte die Europäische Kommission auch Änderungen am bestehenden Mehrwertsteuersystem vorgeschlagen. mehr

Fachinformationen | 23.11.2018

Mehrwertsteuersystem

Achtung Handlungsbedarf! Steuerliche Chancen und Risiken zum Jahresende

Ein Rückblick auf das „Steuerjahr“ 2018 und der Ausblick auf das Jahr 2019 lassen erkennen, dass zahlreiche Gesetzesänderungen und Fortentwicklungen der Rechtsprechung und Verwaltungspraxis Informations- und – z.T. zeitkritischen – Handlungsbedarf auslösen. Und auch die typischen „neuralgischen“ steuerlichen Problemzonen müssen in den Blick genommen werden, um Steuernachteile zu vermeiden und die steuerlichen Verhältnisse zu optimieren. mehr

Fachinformationen | 21.11.2018

NWB Jahresende