Menü

Fachinformationen | 14.06.2019

Besteuerung von Grundstückseigentümern

AdobeStock_53409423mQ

Der BFH hat seit 2018 einige wichtige Entscheidungen im Bereich der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung getroffen, die für die Praxis relevant sind. Nachdem bereits 2016 grundlegende Entscheidungen zu den anschaffungsnahen Herstellungskosten veröffentlicht wurden, die eine Rechtsprechungsänderung darstellte, sind im vergangenen Jahr u. a. seine Entscheidungen zur verbilligten Vermietung und zu den Stromüberspannrechten von besonderem Interesse. Prof. Dr. Alois Nacke stellt die Entscheidungen im Einzelnen dar und untersucht sie auf ihre Bedeutung für die Steuerpraxis hin. Des Weiteren wird auf anhängige Verfahren hingewiesen. Prof. Dr. Alois Nacke behandelt dabei die Bereiche:

  • Anschaffungsnahe Herstellungskosten
  • Möblierungszuschlag bei der Vergleichsmiete
  • Die EOP-Methode
  • Stromüberspannrechte
  • Nutzungsentschädigungen
  • Arbeitszimmer und Einkünfte aus privaten Veräußerungsgeschäften

Lesen Sie hier den vollständigen Beitrag!

Blättern in der Kategorie: Fachinformationen