Menü

Fachinformationen | 19.09.2018

Die Umsetzung von (i)XBRL in der Unternehmenspraxis – Eine Analyse am Beispiel von SAP

Finanzberichterstattung
Die (i)XBRL-Finanzberichterstattung gewinnt weltweit an Bedeutung. In Deutschland ist dieses Berichtsformat im Rahmen der internationalen Rechnungslegung bisher jedoch nur rudimentär reflektiert.

Befasst man sich jedoch näher mit dem Thema so wird schnell klar: die (i)XBRL-Finanzberichterstattung ist nicht aufzuhalten – Ersteller von Abschlüssen sollten sich daher frühzeitig mit (i)XBRL beschäftigen.

Ein Augenmerk sollte dabei darauf gerichtet werden, dass (i)XBRL-Implementierungen unternehmensindividuelle Projektprofile mit einer Kombination aus IT-technischen UND buchhalterischen skills benötigen; einseitige skills greifen zu kurz.

Zugleich eröffnet die Auseinandersetzung mit (i)XBRL eine Art „fresh look“ auf Anhangangaben und ermöglicht es so, redundante, unwesentliche oder freiwillige Angaben in den notes zu reduzieren.

Fazit
Eine nähere Betrachtung dieses Themas lohnt sich vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedeutung. Lesen Sie hierzu eine aktuelle Betrachtung von Carsten Heuring und Dr. Stephan Burghardt, in welcher die Autoren die wachsende Bedeutung darstellen und einen praxisorientierten Einstieg in die Technologie aus der Perspektive der Rechnungslegung geben. Ferner werden Vorteile und Herausforderungen in Anwendung und Implementierung beleuchtet.

Hier gelangen Sie zum aktuellen Beitrag

NWB Internationale Rechnungslegung

Blättern in der Kategorie: Fachinformationen