Menü

Fachinformationen | 14.12.2018

Einkunftserzielungsabsicht: Überschussprognose bei nicht auf Dauer angelegter Vermietungstätigkeit

Steuerrecht zum Hören

Die OFD Frankfurt/M. hat auf ein Urteil des FG Düsseldorf hingewiesen. Danach stellt eine auf 10 Jahre befristete entgeltliche Überlassung einer Wohnung aufgrund eines den Eltern des Vermieters eingeräumten lebenslangen Wohnungsrechts, das nach dem Ablauf dieser Frist unentgeltlich ausgeübt werden kann, keine auf Dauer angelegte Vermietungstätigkeit dar. Durch die unentgeltliche Überlassung nach Ablauf von 10 Jahren wird die steuerlich relevante Einnahmeerzielung endgültig beendet.

Hier können Sie die Nachricht hören.

Außerdem informieren wir in der Ausgabe 12/2018 von Steuern mobil unter anderem zu den Themen Baukindergeld, Reisevorleistungen und Entschädigung für Grundstückseigentümer.

Aus Steuern mobil 12/2018
Weitere Infos hier

Blättern in der Kategorie: Fachinformationen