Menü

Fachinformationen | 27.12.2017

Bilanzierung: Rechnungszinsfuß für Pensionsrückstellungen beim BVerfG auf dem Prüfstand

Steuerrecht zum Hören

Das FG Köln hält den Rechnungszinsfuß von 6 % zur Ermittlung von Pensionsrückstellungen in § 6a EStG im Jahr 2015 für verfassungswidrig. Es hat deshalb beschlossen, eine Entscheidung des BVerfG über die Verfassungsmäßigkeit einzuholen. In dem heutigen Zinsumfeld habe sich der gesetzlich vorgeschriebene Zinsfuß so weit von der Realität entfernt, dass er vom Gesetzgeber hätte überprüft und angepasst werden müssen.

Hier können Sie die Nachricht hören.

Außerdem informieren wir in der Ausgabe 1/2018 von Steuern mobil über das aktuelle BMF-Schreiben zum häuslichen Arbeitszimmer.

Aus Steuern mobil 1/2018
Weitere Infos hier

Blättern in der Kategorie: Fachinformationen