Menü

Produktinformation | 13.06.2018

Kommunale Abgaben

Kommunale Abgaben
Kommunale Abgaben sind ein besonders bedeutsames Finanzierungsmittel für den Ausgleich kommunaler Haushalte … und betreffen jeden, der zumindest einen privaten Haushalt führt.

Der Oberbegriff „Kommunale Abgaben“ wird weiter differenziert in kommunale Steuern, Gebühren, Beiträge und kommunale Abgaben eigener Art.

Kommunale Steuern sind beispielsweise Zweitwohnung-, Hunde- und Spielgerätesteuer; kommunale Gebühren entstehen für eine Leistung und gliedern sich in Benutzungsgebühren (z.B. für Abwasser/Müll) und Verwaltungsgebühren (wie die Ausstellung des Personalausweises). Im Gegensatz zu den Gebühren, die für eine tatsächliche Nutzung erhoben werden, ist eine tatsächliche Inanspruchnahme für die kommunale Beitragserhebung nicht erforderlich.

Kommunale AbgabenEinen schnellen Überblick über die einschlägigen Rechtsvorschriften und die relevanten Grundlagen liefert die vorliegende Reihe, die zurzeit aus 11 Einzelbänden besteht. Länderübergreifend und mit kommentierten Satzungsmustern werden die Teilbereiche gesondert praxisnah beleuchtet.

Die Einzelbände behandeln die Themenfelder Abgabensatzungen, Abgabenverfahrensrecht und abgabenrechtliche Nebenleistungen, Anschlussbeiträge, Erschließungsbeiträge, Kur- und Fremdenverkehrsbeiträge, Kommunale Gebühren, Kommunale Steuern, Straßen(aus)baubeiträge, Städtebauliche Abgaben und Wiederkehrende Beiträge.

Weitere Informationen zur Reihe finden Sie hier.

Blättern in der Kategorie: Produktinformation