Menü

Produktinformation | 31.10.2018

Die US-Steuerreform und ihre Folgen

US Steuerreform
Am 22. Dezember 2017 wurde von US-Präsident Donald Trump mit Unterzeichnung des „Tax Cuts and Jobs Act“ die bedeutendste Reform des amerikanischen Steuersystems seit über 30 Jahren verabschiedet. Die US-Steuerreform hat weit über die Grenzen der USA hinweg spürbare Auswirkungen nach sich gezogen.

Auf der einen Seite hat die deutliche Absenkung des Körperschaftsteuersatzes zur Steigerung der Attraktivität des US-amerikanischen Marktes für Investitionen beigetragen. Auf der anderen Seite kann die Senkung des Steuersatzes und die Einführung neuartiger Besteuerungskonzepte wie BEAT und GILTI auch negative Auswirkungen für Investoren haben. Zusätzlich führt der grundlegende Wechsel hin zu einem territorialen Steuersystem dazu, dass sich deutsche Unternehmen und Berater verstärkt mit den Neuregelungen auseinandersetzen müssen.

Steuerstandort USAIm Brennpunkt "Steuerstandort USA"  wird das Steuersystem in den USA sowohl für Einzelpersonen als auch Unternehmen dargestellt und dabei die Neuregelungen durch die US-Steuerreform besprochen.

Bei den Verfassern des Werkes handelt es sich um langjährige Spezialisten sowohl im US- als auch im deutschen Steuerrecht.

Weitere Informationen zum Titel "Steuerstandort USA"

Blättern in der Kategorie: Produktinformation