Arbeitslohn: Überlassung von Werbeflächen auf Privat-Pkw eines Arbeitnehmers ist keine sonstige Leistung

Steuern mobil 5/2020

Das von einem Arbeitgeber an seine Arbeitnehmer gezahlte Entgelt für die Anbringung von Werbung auf deren privaten Fahrzeugen ist nach einem aktuellen Urteil des FG Münster Arbeitslohn, wenn die vertragliche Vereinbarung nicht fremdüblich ist. Die Richter haben dies im Streitfall verneint. So waren keinerlei Vereinbarungen getroffen wie sie ansonsten üblich sind bei Angeboten auf verschiedenen Internetportalen für eine Vermittlung von Werbeverträgen für Flächen auf privaten Pkw. 

Dies ist ein kostenloser Probe-Beitrag aus Steuern mobil – dem NWB Audio-Magazin. Sie haben Interesse am NWB Audio-Magazin und möchten dieses als App oder CD testen? Mehr dazu erfahren Sie in unserem Shop.

X

Diese Website verwendet Cookies

Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!
Cookie-Einstellungen

Cookies akzeptieren

Cookies erforderlich

Um fortfahren zu können, müssen Sie die dafür zwingend erforderlichen Cookies zulassen. Diese gewährleisten den vollen Funktionsumfang unserer Seite, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken genutzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung.