WPK und IDW nehmen kritisch Stellung zu geplanten Änderungen im IESBA Code of Ethics

Im Rahmen der aktuellen Konsultationen des International Ethics Standards Board of Accountants (IESBA) haben die WPK und das IDW zu geplanten Änderungen im IESBA Code of Ethics zur Erbringung von Nichtprüfungsleistungen und zu Honoraren Stellung genommen. Die vom IESBA geplanten Regelungen zu Nichtprüfungsleistungen werden von der WPK als nicht klar konzipiert, ohne Rechtssicherheit und unverhältnismäßig beurteilt, die geplanten Honorarregelungen sollten nach Auffassung der WPK nicht über die bestehenden gesetzlichen Regelungen hinausgehen und bestehende Umsetzungsschwierigkeiten nicht verstärken. Ähnlich kritisch äußert sich das IDW.

Hinweis: Die Meldungen der WPK vom 4.6.2020 sind hier sowie hier abrufbar. Die Meldung des IDW vom 8.6.2020 ist hier abrufbar.

X

Diese Website verwendet Cookies

Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!
Cookie-Einstellungen

Cookies akzeptieren

Cookies erforderlich

Um fortfahren zu können, müssen Sie die dafür zwingend erforderlichen Cookies zulassen. Diese gewährleisten den vollen Funktionsumfang unserer Seite, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken genutzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung.