Maintenance der IFRS – aktueller Stand beim IFRS IC

Aufsatz von Dr. Jan-Velten Große, PiR 7-8/2020 S. 269

Anwendungsfragen und Unklarheiten werden vom IFRS IC regelmäßig diskutiert und dahingehend beurteilt, ob das Thema weiter behandelt wird oder nicht. Wird kein Klarstellungs- oder Änderungsbedarf gesehen, wird dies per Agenda-Entscheidung beschlossen. Jede dieser Entscheidungen wird begründet, wobei die Begründung faktisch meist eine klarstellende Auslegung enthält. Eine solche Entscheidung wird erst vorläufig (Tentative Agenda Decision (TAD)) und nach einer Konsultationsphase endgültig (Agenda Decision (AD)) getroffen.
  
In der letzten IFRS IC-Sitzung wurden folgende Themen behandelt:

Agenda Decisions:

  • IAS 12 – Latente Steuern bei nicht ausgeschütteten Gewinnen einer Konzerngesellschaft.
  • IAS 38 – Transferzahlungen für Fußballspieler.
  • IFRS 16 – Variable Zahlungen bei Sale & Leaseback-Vereinbarungen.
Tentative Agenda Decision:
  • Lieferkettenfinanzierung / Reverse Factoring.
Die Entscheidungen beinhalten eine Erläuterung, wie nach Auffassung des IFRS IC gemäß den jeweils relevanten IFRS-Regelungen zu bilanzieren ist und warum eine weitergehende Befassung bzw. Erarbeitung einer etwaigen Standardänderung oder -ergänzung nicht geboten ist. Unternehmen sollten diese Erläuterungen würdigen und ggf. umsetzen.
X

Diese Website verwendet Cookies

Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!
Cookie-Einstellungen

Cookies akzeptieren

Cookies erforderlich

Um fortfahren zu können, müssen Sie die dafür zwingend erforderlichen Cookies zulassen. Diese gewährleisten den vollen Funktionsumfang unserer Seite, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken genutzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung.