Vorsicht Falle bei häuslichem Arbeitszimmer im Miteigentum von Ehegatten

Die auf ein häusliches Arbeitszimmer entfallenden Aufwendungen sind vom Nutzenden nur insoweit abzugsfähig als es sich um eigene Verpflichtungen handelt. Bis zum Veranlagungszeitraum 2017 gab es in den LStH jedoch eine großzügige Sonderregelung, wonach beim gemeinsamen Eigentum von Eheleuten die auf das Arbeitszimmer anteilig entfallenden Aufwendungen unabhängig vom Miteigentumsanteil des anderen Ehegatten zu berücksichtigen sind. Das gilt ab dem Veranlagungszeitraum 2018 so nicht mehr.

Hier können Sie die Nachricht hören.

Außerdem informieren wir in der Ausgabe 6/2019 von Steuern mobil unter anderem ausführlich zu den Themen Elektro-Fahrräder, Betriebsvermögen und Nießbrauchsvorbehalt.

Aus Steuern mobil 6/2019

X

Diese Website verwendet Cookies

Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!
Cookie-Einstellungen

Cookies akzeptieren

Cookies erforderlich

Um fortfahren zu können, müssen Sie die dafür zwingend erforderlichen Cookies zulassen. Diese gewährleisten den vollen Funktionsumfang unserer Seite, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken genutzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung.