Bargeldintensive Geschäftsbetriebe: Besteuerung verfassungswidrig wegen eines strukturellen Vollzugsdefizits?

Steuerrecht zum Hören

Beim IV. Senat des BFH ist die spannende Frage anhängig, ob es ein strukturelles Vollzugsdefizit bei der Besteuerung von Gaststätten und anderen bargeldintensiven Geschäftsbetrieben gibt. Die Erfolgsaussichten mögen zwar nur gering sein. Dennoch sollten Berater – allein schon aus Haftungsgründen – bei Mandanten mit Einkünften aus bargeldintensiven Betrieben gegen alle noch nicht bestandskräftigen Steuerbescheide Einspruch einlegen und das Ruhen des Verfahrens beantragen.

Hier können Sie die Nachricht hören.

Außerdem informieren wir in der Ausgabe 3/2019 von Steuern mobil unter anderem ausführlich zur Realteilung, zur Vorabpauschale bei Anlagen in Investmentfonds und zu Rabatten für Mitarbeiter beim Autokauf.

Aus Steuern mobil 3/2019
Weitere Infos hier

X

Diese Website verwendet Cookies

Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!
Cookie-Einstellungen

Cookies akzeptieren

Cookies erforderlich

Um fortfahren zu können, müssen Sie die dafür zwingend erforderlichen Cookies zulassen. Diese gewährleisten den vollen Funktionsumfang unserer Seite, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken genutzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung.