7 Argumente, um Mandanten zu Digitalisierungsvorreitern zu machen

Viele Steuerberater kennen das Problem: Innerhalb der eigenen Kanzlei ist der Wille zur Digitalisierung da, doch die Mandanten ziehen einfach nicht mit. Die Folge: Für beide Seiten deutlich aufwendigere Arbeitsprozesse.

Grund genug, Mandanten endlich von den Vorzügen der Digitalisierung zu überzeugen. Mit den folgenden Argumenten stimmen Sie auch hartnäckige Digitalisierungsskeptiker um.

1. Digitalisierung spart Zeit

Steuerberater, die Gründe für die Digitalisierung ins Feld führen, nennen das Zeit-Argument meist zuerst – und das zurecht. Fakt ist, die Digitalisierung von Arbeitsprozessen spart Zeit. Richtig viel Zeit. In ganz besonderem Maß gilt das für die traditionell sehr zeitintensive Buchhaltung. Über Buchhaltungsprogramme sind etwa Rechnungen in Sekundenschnelle erstellt, können rechtssicher verarbeitet und archiviert sowie dem Steuerberater jederzeit zugänglich gemacht werden. Damit entfallen gleich mehrere Bearbeitungsschritte.

2. Digitale Unternehmen sparen Kosten – in unterschiedlichsten Bereichen

Die Umsetzung von digitalen Prozessen spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld – und das in ganz unterschiedlichen Bereichen.

  • Portkosten für das Versenden von Rechnungen und Geschäftsbriefen entfallen.
  • Fahrtkosten – sowohl für die Fahrt zum Steuerberater als auch zum Kunden – können reduziert werden.
  • Papier- und Druckkosten werden bei digitalen Dokumenten zu großen Teilen obsolet.
  • Werbungskosten können in vielen Fällen durch genauere Auswertungen der digitalen Kundendaten gesenkt werden.

Kosten wie diese werden dauerhaft eingespart – und versüßen damit auch die anfänglichen Investitionskosten in die digitale Transformation.

3. Die digitale Transformation macht unabhängig und flexibel

Rechnungen einfach unterwegs schreiben. Eine Dreiviertelstunde Fahrtzeit sparen und am Nachmittag noch eine kurze Videokonferenz mit der Steuerkanzlei einplanen. Buchhaltungs-Software und sonstige digitale Tools bequem aus der Cloud beziehen und monatlich zahlen. Die Digitalisierung macht Unternehmen und ihre Mitarbeiter unabhängiger und flexibler.

4. Eine digitalisierte Buchhaltung schafft Transparenz

Digitale Kommunikation und digitale Rechnungsbuchung tragen zur Transparenz bei. So können Belege jederzeit im Original eingesehen und Fristen problemlos nachvollzogen werden.

5. Digitale Prozesse stärken die Wettbewerbsfähigkeit

Compliance, Buchhaltung, aufwendige Arbeitsprozesse: In analogen Unternehmen müssen Mitarbeiter weite Teile ihrer Arbeitskraft auf Bereiche verschwenden, die nichts zur Exzellenz des betreffenden Unternehmens beitragen. Mit der zunehmenden Integration digitaler Prozesse dagegen bleibt wieder mehr Zeit für die eigentlichen Kerntätigkeiten – und damit auch für Innovationen, die die eigene Wettbewerbsfähigkeit steigern und die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens erheblich erhöhen.

6. Mitarbeiterzufriedenheit und Digitalisierungsgrad hängen zusammen

Flexible Arbeitszeitmodelle, mobiles Arbeiten bei Bedarf, kaum noch Redundanzen, dafür viel größere Freiheiten im Arbeitsalltag: Die eigenen Mitarbeiter gehören zu den größten Gewinnern der Digitalisierung – und honorieren Digitalisierungsprojekte oft mit einem stärkeren Engagement.

7. Digitales Arbeiten verschafft Vorteile im War of Talents

Auch im Kampf um begehrte Spitzenkräfte haben digitale Unternehmen entscheidende Vorteile. Nicht nur ist ein weitestgehend digitalisierter Arbeitsplatz mit der Möglichkeit zum Homeoffice und flexiblen Arbeitszeitmodellen attraktiver. Auch das Finden und die Auswahl geeigneter Bewerber wird durch digitale Recruiting-Verfahren erleichtert. 

Bonus-Tipp: Sofort Zeit sparen mit NWB PRO

Das Kanzleipaket NWB PRO garantiert Ihnen jederzeit aktuelle und lückenlose Informationen zu allen Themen des Steuer- und Wirtschaftsrechts! Dafür sorgt die einzigartige Kombination aus personalisiertem Livefeed, Newsletter, Datenbank und Zeitschrift. Testen Sie NWB PRO jetzt 30 Tage lang kostenlos!

X

Diese Website verwendet Cookies

Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!
Cookie-Einstellungen

Cookies akzeptieren

Cookies erforderlich

Um fortfahren zu können, müssen Sie die dafür zwingend erforderlichen Cookies zulassen. Diese gewährleisten den vollen Funktionsumfang unserer Seite, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken genutzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung.