Der Weihnachtsspeck und die Steuern…

Jedes Jahr zu Weihnachten das gleiche Spiel: Wieder zu viel gegessen und geschlemmt! Die Kleidung ist über die Feiertage irgendwie enger geworden – und der Blick auf die Waage belegt es in Zahlen: Gewichtszunahme.
Nun gilt es Gegenmaßnahmen zu ergreifen, um die überschüssigen Pfunde schnell und effektiv wieder loszuwerden, idealerweise im Fitnessclub.

Und was ist mit den Kosten? Eventuell gibt es ja eine Möglichkeit, das Finanzamt zu beteiligen. Vielleicht kann der Arbeitgeber auch unterstützen, schließlich geht es ja auch um die Gesundheit und Erhaltung der Arbeitskraft.

Mit der Frage, welche Optionen steuerlich möglich sind, hat sich unser Autor und Blogger Ralph Homuth in seinem aktuellen Beitrag „Fitnessclub – den Weihnachtsspeck von der Steuer absetzen“ im NWB Experten-Blog beschäftigt.

 

X

Diese Website verwendet Cookies

Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!
Cookie-Einstellungen

Cookies akzeptieren

Cookies erforderlich

Um fortfahren zu können, müssen Sie die dafür zwingend erforderlichen Cookies zulassen. Diese gewährleisten den vollen Funktionsumfang unserer Seite, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken genutzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung.