Menü
Vermögensgestaltung

Vermögensgestaltungen in der Ehe

Ehe und Familie genießen nach Art. 6 Abs. 1 GG einen besonderen Schutz. Dieser Schutz kann in der Gestaltungsberatung genutzt werden, um z. B. steuerlich günstig Vermögen vom einen auf den anderen Ehepartner zu übertragen. mehr

Fachinformationen | 22.05.2018

Newsletter
Kostenlos, unverbindlich, informativ

Newsletter-Service

Nutzen Sie den NWB Newsletter-Service und abonnieren Sie unsere kostenlosen E-Mail-Newsletter, z.B. mit aktuellen Nachrichten aus dem Steuer- und Wirtschaftsrecht. hier auswählen und anmelden

Die neue Nachtragsberichterstattung nach § 285 Nr. 33 HGB – Wie macht es die Praxis?

Mit dem BilRUG wurde der sog. Nachtragsbericht vom Lagebericht in den Anhang verlagert und gesetzlich neu geregelt. Wie häufig bei neuen Angabepflichten im Anhang stellt sich für den Ersteller die Frage, welche konkreten Formulierungen er wählen kann oder muss. mehr

Fachinformationen | 17.05.2018

Nachtragsbericht

Differenzbesteuerung – eine spezielle Form der Umsatzbesteuerung

Die Differenzbesteuerung nach § 25a UStG spielt insbesondere im Gebrauchtwagenhandel eine große Rolle und war erst unlängst Thema der Berichterstattung. So waren sich Verwaltung und Rechtsprechung bei der Anwendung der Differenzbesteuerung beim „Ausschlachten von Gebrauchtfahrzeugen“ nicht einig. mehr

Fachinformationen | 16.05.2018

Differenzbesteuerung

Quo vadis, Grundsteuer?

Ein Mysterium im Steuerrecht: die Grundsteuer. mehr

Unterhaltung | 15.05.2018

Steuerberater Schmidt

Noch wenige Tage bis zur Geltung der DS-GVO – die Zeit ist noch nicht abgelaufen!

In wenigen Tagen, ab dem 25. Mai 2018 ist es soweit. Ab dann sind die Anforderungen der DS-GVO und des BDSG -neu durch den Steuerberater zu erfüllen – und zwar vollumfänglich! mehr

Fachinformationen | 14.05.2018

DSGVO

Scheinselbständigkeit – Statusfeststellung bei Unklarheit über den Erwerbsstatus

In der heutigen globalisierten und digitalisierten Arbeitswelt werden immer wieder weisungsabhängige Tätigkeiten aus einem Betrieb ausgegliedert und mit der Durchführung dann selbständige Subunternehmer beauftragt. Für die Beurteilung, ob es sich um eine abhängige Beschäftigung oder eine selbständige Tätigkeit handelt, kommt es auf die Gesamtumstände des Einzelfalles an. mehr

Fachinformationen | 11.05.2018

Scheinselbständigkeit

Mehr als 200 Besucher bei der 1. Jahrestagung des YIN

Bereits kurz nach der formellen Gründung auf Bundesebene hat das Young IFA Network (YIN) mit der 1. Jahrestagung im September 2017 in Berlin mit mehr als 200 Besuchern von sich reden gemacht. mehr

Produktinformation | 09.05.2018

YIN Tagungsband

Steuerstrafrechtliche Fallstricke für den Steuerberater beim umsatzsteuerlichen Mandatsverhältnis

Durch unrichtige Angaben ihrer Mandanten gegenüber der Finanzverwaltung sehen sich auch Steuerberater immer häufiger steuerstrafrechtlichen Vorwürfen ausgesetzt. mehr

Fachinformationen | 07.05.2018

Fallstricke Umsatzsteuer

Erbschaftsteuerreform – Musterfälle zur Ermittlung des begünstigten Vermögens sowie zur steuerlichen Auswirkung schädlicher Verfügungen

Für Erwerbe nach dem 30.6.2016 gilt das neue Erbschaftsteuerrecht. Die komplexe Berechnung des begünstigten Vermögens veranschaulicht der folgende Beitrag. mehr

Fachinformationen | 04.05.2018

Erbschaftsteuerreform Musterfälle
Steuerrecht zum Hören

Lohnsteuer: Rabatte eines Dritten stellen regelmäßig keinen Arbeitslohn dar

Rabatte, die Arbeitnehmern von dritter Seite eingeräumt werden, sind nur Arbeitslohn, wenn sich aus den Umständen ergibt, dass mit dem Preisnachlass die für den Arbeitgeber erbrachte Arbeitsleistung final abgegolten werden soll.

mehr

Fachinformationen | 04.05.2018

Steuerrecht zum Hören

Das neue Geldwäschegesetz – angestiegenes Strafbarkeitsrisiko

Am 26.6.2017 ist das neue Geldwäschegesetz in Kraft getreten, das die Änderungen der 4. EU-Geldwäscherichtlinie (EU 2015/849) in nationales Recht umsetzt. mehr

Fachinformationen | 03.05.2018

Geldwäsche

Bestätigungsvermerk – Die öffentlich sichtbare „Visitenkarte“ des Abschlussprüfers

Mit der sog. IDW PS 400er-Reihe erhält der Bestätigungsvermerk hinsichtlich seiner Bestandteile, Struktur und Inhalte ein „neues Gesicht“. Berufsangehörige müssen mit diesem Thema sicher umgehen können. Sie tun daher gut daran, sich intensiv mit den neuen Regelungen dazu vertraut zu machen. mehr

Fachinformationen | 02.05.2018

Bestätigungsvermerk

Was unsere Kunden zum Kanzler sagen!

Ein weiterer Einkommensteuergesetz-Kommentar? Neben den bereits etablierten Werken? Dies fragten sich zu Beginn vielleicht viele Praktiker. Lesen Sie, wie der Einkommensteuergesetz-Kommentar von NWB alle Kunden überzeugt hat und was seine Daseinsberechtigung in der bereits 3. Auflage ausmacht! mehr

Produktinformation | 27.04.2018

EStG Kommentar

Unternehmereigenschaft bei Gesellschaftern und deren Gesellschaften

Wenn sich die Miteigentümer eines Grundstücks zwecks Vermietung zu einer Personengesellschaft zusammengeschlossen haben, ist nicht der einzelne Gesellschafter, sondern die Personengesellschaft Unternehmer. mehr

Fachinformationen | 26.04.2018

Unternehmereigenschaft

Wenn das Wörtchen „wenn“ nicht wär´…

…dann wär´ mein Vater Millionär – so ein altes Sprichwort.
Auch im Steuerrecht spielt das Wörtchen „wenn“ eine besondere Rolle. mehr

Fachinformationen | 25.04.2018

Bodyguard

Neue Vordrucke zur Körperschaftsteuererklärung

Die Steuerwelt wird mehr und mehr elektronischer und das hat auch Auswirkungen auf die Steuererklärungsformulare. mehr

Fachinformationen | 24.04.2018

Körperschaftsteuererklärung

Sonderfragen zum Eigenkapital in der Handels- und Steuerbilanz

Fragen zum Eigenkapital und dessen Mischformen in Handels- und Steuerbilanz werfen bei Bilanzierenden, Beratern und Abschlussprüfern immer wieder Fragen auf. Im Fokus steht dabei die Behandlung und Entwicklung des steuerlichen Einlagekontos sowie die Bilanzierung von Genussrechtskapital, stillen Beteiligungen und Nachrangdarlehen. mehr

Fachinformationen | 23.04.2018

Eigenkapital

Kreditsicherheiten: So viel wie nötig – so wenig wie möglich!

Banken haben die Pflicht, Kredite abzusichern, denn sie verleihen überwiegend das Geld ihrer Kunden und müssen dafür haften. Kreditsicherheiten „müssen“ also sein – auch wenn Ihre Mandanten als Kreditnehmer dies hin und wieder beklagen. mehr

Fachinformationen | 20.04.2018

Kredite sinnvoll absichern

Sperrfristen im Steuerrecht – Nachzahlungen vermeiden

Fachinformationen | 18.04.2018

Sperrfristen

Einheitsbewertung – Bemessung der Grundsteuer verfassungswidrig (BVerfG)

Am 10.4.2018 hat das BVerfG entschieden, dass die Einheitsbewertung gegen den Gleich-heitsgrundsatz des Grundgesetzes (Art. 3 Abs. 1 GG) verstößt und somit verfassungswidrig ist. Diese Entscheidung kam im Ergebnis wenig überraschend. mehr

Fachinformationen | 18.04.2018

Grundsteuer

Hegen und Pflegen

Steuerberaterkanzleien investieren viel in die Ausbildung ihres Nachwuchses. Um diesen langfristig an sich zu binden, müssen sie der Generation Y aber auch Flexibilität bieten. JUVE Steuermarkt hat bei den zehn größten Steuerberatungseinheiten in Deutschland nachgefragt, was sie für die Ausbildung ihres Nachwuchses tun und wo die Herausforderungen liegen. mehr

Fachinformationen | 16.04.2018

Hegen und Pflegen

Nachgefragt: StB-Prüfung 2017/2018 – „Ein großer Traum ist wahr geworden!”

Ralph Homuth hat seinen Traum verwirklicht und die StB-Prüfung 2017/2018 bestanden. Dabei kann er nicht nur auf einen sehr spannenden Berufsweg zurückblicken, sondern hat auch Tipps zur Prüfungsvorbereitung für die Kandidaten für die anstehende StB-Prüfung 2018/2019. mehr

Fachinformationen | 11.04.2018

nachgefragt

Einkommensteuer-Erklärung 2017: Aktuelle Entwicklungen bei haushaltsnahen Dienst- und Handwerkerleistungen

Zu einem absoluten Dauerbrenner bei der Einkommensteuer-Erklärung haben sich die haushaltsnahen Dienstleistungen und Handwerkerleistungen entwickelt. In den neuesten Urteilen zur Steuerermäßigung nach § 35a EStG geht es u. a. um Alarmüberwachung, Erschließungsbeiträge und Glasfaseranschlüsse sowie die Abgrenzung von begünstigten Handwerkerleistungen und Neubaumaßnahmen. mehr

Fachinformationen | 09.04.2018

Handwerker

So funktioniert effizientes Kanzleimarketing

Steuerliches und juristisches Fachwissen alleine reichen nicht aus, um eine Kanzlei zum Erfolg zu führen. Damit Sie Ihre Mandanten langfristig binden, ist auch eine passende Marketingstrategie vonnöten. Das kostenlose eMagazin von kanzleimarketing.de hilft Steuerberatern und Rechtsanwälten, viele Fragen selbstständig zu beantworten.

mehr

Fachinformationen | 04.04.2018

Kanzleimarketing

Controlling für den Mittelstand

Der Stellenwert des Controllings ist in der Praxis auch vieler mittelständischer Unternehmen in den letzten Jahren enorm gestiegen. Lösungsansätze und Fachliteratur stellen jedoch immer noch Großunternehmen in den Mittelpunkt. Der Mittelstand braucht aufgrund anderer Kapazitätsrestriktionen eigene Controllinginstrumente. Aber welche? mehr

Produktinformation | 04.04.2018

Controlling im Mittelstand

Steuern auf Bitcoin und andere blockchainbasierte Kryptowährungen

Bitcoin, Ether & Co. sind ein „heißes Eisen“. Ja, hier werden inzwischen hohe Summen bewegt. Doch nein, sie stehen für keinen neuen Goldrausch oder gar den Wilden Westen. Beim Mining, beim Kauf und Tausch solcher Kryptowährungen können Steuern anfallen. Um alle Vorteile von Kapital in diesen Assets nutzen zu können, muss man sich darum einen Überblick verschaffen, was umsatz- und ertragsteuerlich gilt. mehr

Fachinformationen | 26.03.2018

Bitcoins

Ferienimmobilien im In- und Ausland – So meistern Sie die steuerlichen Stolperfallen!

Steuerpflichtige mit Ferienhäusern bzw. -wohnungen (auch im Ausland) sind mittlerweile keine Seltenheit mehr. Daher erstaunt es wenig, dass Einkünfte, die im Zusammenhang mit Ferienimmobilien stehen – sei es aus deren Vermietung oder auch aus deren Veräußerung –, derzeit ein beliebtes Schwerpunktthema der Finanzverwaltung sind. mehr

Fachinformationen | 26.03.2018

Ferienimmobilien

digital | steuern auf der Münchner Steuerfachtagung 2018

Der wahre Konkurrent ist branchenfremd- Digitale Kompetenzen und die Geschäftsmodelle der Steuerkanzlei von morgen. mehr

Fachinformationen | 23.03.2018

Digitalisierung als Fremdsprache

Vorsicht Falle!

Wenn es diese von Eduard Zimmermann ins Leben gerufene Sendung noch gäbe, dann würde der Hinweis im NWB Experten-Blog zur Kassen-Nachschau garantiert dort einen Platz finden. mehr

Fachinformationen | 21.03.2018

Kassen-Nachschau

Der neue Kanzler ist da!

Nun schon in 3. Auflage ist der EStG Kommentar erschienen. Im Laufe des vergangenen Jahres sind eine Vielzahl von Vorschriften, die sich aufgrund von Gesetzesänderungen und Gerichtsentscheidungen ergeben haben, aktualisiert und überarbeitet worden.

mehr

Produktinformation | 14.03.2018

EStG Kommentar

Jahresabschluss 2017: Handlungsempfehlungen zur neuen BFH-Rechtsprechung bei Gesellschafter-Darlehen

Der BFH hat das Eigenkapitalersatzrecht bei § 17 EStG auf eine völlig neue Basis gestellt. Die bisherigen Grundsätze gelten nur noch bis einschließlich 27.9.2017, was neue Strategien in der steuerlichen Beratung notwendig macht – insbesondere im Zuge der Jahresabschluss-Arbeiten.

mehr

Fachinformationen | 13.03.2018

Jahresabschluss