Wirtschaftsprüfung | 18.05.2022

ISA – Herausgeber, Ziele, Inhalte und globale Verbreitung

International Standards on Auditing (ISA) werden vom privatrechtlich organisierten International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) erlassen, einem unabhängigen Komitee des internationalen Wirtschaftsprüferverbands International Federation of Accountants (IFAC). Das IAASB veröffentlicht neben den ISA auch ergänzende Leitlininen und Stellungnahmen sowie Standards zu anderen Arten von Zusicherungsleistungen.
Zukunft Steuerberatung | 12.05.2022

Was in den Kanzlei-Newsletter gehört – und was nicht

Newsletter können einen echten Mehrwert bieten, Mandanten binden und für neue Aufträge sorgen. Der Grat zwischen nützlicher Info und langweilendem Allgemeinplatz allerdings ist schmal. Wir zeigen Ihnen, was Kanzleien für effektives Newsletter-Marketing beachten müssen – und welche Fallstricke umschifft werden sollten.

Rechnungswesen | 11.05.2022

Excel-Tipps für Ihren Beratungsalltag

Das Tabellenkalkulationsprogramm Microsoft Excel ist heutzutage aus dem Unternehmens- sowie Beratungsalltag nicht mehr wegzudenken. So lassen sich mit Excel individuelle Auswertungen passend für unterschiedlichste Beratungsanlässe aufbauen.
Tipp

Die neue Runde ist gestartet!

Sieben neue Blogger:innen berichten hier über ihre Vorbereitung auf die StB-Prüfung! Tauschen Sie sich mit ihnen aus!
Steuerrecht | 04.05.2022

Firmenwagenstellung an Arbeitnehmer: Praxis-Know-how für Steuerfachangestellte

Steigende Energiepreise und erhöhte Klimaschutzanforderungen wirken sich nicht nur im privaten Alltag auf das Handeln aus, auch steuerrechtliche Maßnahmen sollen zum Klimaschutz, Chancengleichheit und Steuergerechtigkeit führen.
Rechnungswesen | 13.04.2022

Die Besteuerung von Photovoltaikanlagen – ausgewählte ertrag- und umsatzsteuerliche Aspekte

In Zeiten der Energiewende werden Photovoltaikanlagen – als eine der Schlüsseltechnologien – nach wie vor stark nachgefragt. Obwohl die hohen EEG-Einspeisevergütungen auslaufen, sind Photovoltaikanlagen neben dem Anreiz, ins Geschäft mit den erneuerbaren Energien einzusteigen, sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmer (und institutionelle Investoren) aufgrund der gesunkenen Anlagenpreise oder der Reduzierung der eigenen Stromkosten besonders attraktiv. Das Themenspecial aus dem Paket NWB Unternehmensteuern und Bilanzen – StuB stellt die Besteuerung von Photovoltaikanlagen unter ausgewählten ertrag- und umsatzsteuerlichen Aspekten dar.
Anzeige

SmartGrundsteuer als starker Softwarepartner von NWB für die Feststellungserklärungen

Die Grundsteuerreform ist aktuell in aller Munde, denn die Zeit ist knapp: In diesem Jahr muss deutschlandweit eine Neubewertung aller 36 Mio. Grundstücke erfolgen. 
Damit kommt ein besonderer Mehraufwand auf die Steuerkanzleien zu und somit ist der Bedarf nach Organisation und Unterstützung bei der Umsetzung hoch.
NWB bietet daher verlässliche, leicht verständlichen Fachinformationen und gezielte Arbeits­hilfen für Steuerpro­fis, die bei der Bewältigung dieser Aufgabe hilfreich sind. Lesen Sie dazu auch den Beitrag zu unseren Empfehlungen für die praktische Umsetzung der Grundsteuerreform.
Zukunft Steuerberatung | 04.05.2022

Mandanten gewinnen: 5 Tipps für den perfekten Lead-Magneten

Ihre Marketing-Kampagne zeigt Wirkung und der Besucherstrom auf der Kanzlei-Webseite nimmt beständig zu? Trotzdem lässt die Zahl der neuen Mandate zu wünschen übrig? Das kann daran liegen, dass potenzielle Mandanten, die (noch!) keinen Bedarf an einer persönlichen Beratung haben, Ihre Beratungsleistungen nach dem Besuch der Webseite allzu schnell wieder vergessen. Ein Lead-Magnet sorgt dafür, dass Sie in Erinnerung bleiben. Wir geben Ihnen die wichtigsten Tipps zur Umsetzung an die Hand.

Steuerrecht | 03.05.2022

Kalte Progression in Zeiten erhöhter Inflation – Die Rückkehr der kalten Progression

Die neue Rubrik „NWB Spotlight“ rückt Themen ins Rampenlicht, die die steuerberatende Branche umtreiben – von steuerpolitischen Diskussionen bis hin zu aktuellen Herausforderungen in der Beratungspraxis. So haben Sie mit „NWB Spotlight“ stets neue Trends und Entwicklungen im Blick. Hier können Sie aus der NWB 8/2022 S. 480 das NWB Spotlight zur kalten Progression in Zeiten erhöhter Inflation lesen:
Steuerrecht | 29.04.2022

Das Corona-Jahr 2021 im Fokus der Steuererklärung

Die Corona-Zeit hat im Leben der Steuerpflichtigen und bei der Steuergesetzgebung Auswirkungen gehabt, die sich nicht zuletzt in den Steuererklärungen 2021 widerspiegeln.
01.04.2022

Wir feiern Jubiläum!

Wir haben verschiedene Aktivitäten geplant, um Sie an unserem Jubiläum teilhaben zu lassen. Außerdem wollen wir den Menschen, mit denen wir leben und arbeiten, etwas zurückgeben.
Zukunft Steuerberatung | 28.04.2022

Lebenslanges Lernen? Wie die Lernmodelle der Steuerkanzlei der Zukunft aussehen

Die fortschreitende Digitalisierung sowie technologische und gesellschaftliche Umbrüche stellen immer neue Herausforderungen an Steuerkanzleien und ihre Mitarbeiter. Lebenslanges Lernen ist unabdingbar, um den sich wandelnden Anforderungen gerecht zu werden. In der Steuerkanzlei der Zukunft tritt dabei das Konzept des New Learnings an die Stelle formeller Lerninhalte.
Rechnungswesen | 27.04.2022

Baubranche: Expertentipps zum Umgang mit den drastisch gestiegenen Materialpreisen

Die Lockdowns während der Corona-Pandemie haben die Lieferketten empfindlich gestört und u. a. zu deutlichen Materialpreissteigerungen geführt. Die Auswirkungen für die am Bau beteiligten Unternehmen sind gravierend, vor allem, weil neue Risiken entstehen. Wie sollen Auftraggeber und Auftragnehmer rational mit diesen Unwägbarkeiten umgehen? Die Bauexperten Werner Broeckmann und Dieter Rettner aus der Fachgruppe Bauwirtschaft des Bundesverbands „Die KMU-Berater“ geben darauf Antworten.
Rechnungswesen | 26.04.2022

Umsatzsteuerliche Buchungen von Fernverkaufsumsätzen

Der Versandhandel ist zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. Bei Verkäufen an Kunden in anderen EU-Mitgliedstaaten ist seit dem 1.7.2021 die neue Fernverkaufsregelung nach § 3c UStG zu beachten. Der Beitrag beleuchtet aus der Sicht des im Inland ansässigen Unternehmers die zutreffende Umsatzbesteuerung von Fernverkaufsumsätzen und verdeutlicht die Wichtigkeit der zutreffenden Verbuchung solcher Sachverhalte, um unliebsame Folgen wie Nachfragen des Finanzamts zu vermeiden.
Zukunft Steuerberatung | 25.04.2022

Bestehensquoten in den StB/WP-Berufsexamen erhöhen

Die Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüferbranche kämpft mit einem gewaltigen Problem: Nachwuchsgewinnung und dauerhafte Bindung. Hohe Durchfallquoten in den Berufsexamen sind ein bekanntes Phänomen; der enorme Vorbereitungsaufwand und die hohe Wahrscheinlichkeit durchzufallen, schreckt junge Leute ab, die Berufslaufbahn einzuschlagen. Auch das Team steht unter dem belastenden Einfluss der Durchfallquoten: Wenn ein Kollege [1] in der Prüfungsvorbereitung gebunden ist oder nach missglückter Prüfung die Branche verlässt, steigt die ohnehin hohe Arbeitsbelastung noch einmal an. Die Motivation erodiert. Somit erweist sich die Examens-Bestehensquote als ein bedeutender Dreh- und Angelpunkt für die Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern und letztlich der Zukunft der Branche. Sie muss sich deutlich verbessern, und zwar schnell.
Steuerrecht | 22.04.2022

Steuerstrafrechtliche Risiken bei internationaler Steuerplanung

Zunehmende grenzüberschreitende Tätigkeiten bergen steuerstrafrechtliche Risiken - nicht nur für den Steuerpflichtigen, sondern auch für deren steuerliche Berater.
Steuerrecht | 21.04.2022

Steuererklärungen 2021 – NWB PRO bringt Sie auf Stand

An Arbeit mangelt es nicht in Deutschlands Steuerkanzleien. Seit Beginn der Corona-Pandemie geben Sie als Steuerberater und Ihre Mitarbeiter alles, um Ihre Mandanten – bei denen es häufig um ihre Existenz geht – im Rahmen der Corona-Hilfsprogramme bestmöglich zu unterstützen. Für das eigentliche Tagesgeschäft bleibt da kaum Zeit, der Rückstau an Arbeiten wächst und sorgt für weiteren Druck. Und nun stehen auch schon die ersten Steuererklärungen 2021 an! Was haben Gesetzgebung, Finanzverwaltung und Rechtsprechung Neues gebracht? Haben sich die Vordrucke geändert? Gibt es Besonderheiten zu beachten, wo muss mit Stolperfallen gerechnet werden? Unsere NWB-Schwerpunktausgabe „Steuererklärungen 2021“ bringt Sie und Ihre Mitarbeiter schnell auf Stand.
Zukunft Steuerberatung | 20.04.2022

Der Alltag als Steuerberater

Mit Sicherheit kennen Sie das Gefühl, sich in einem Hamsterrad zu befinden. Am Abend die Kanzlei als Letzter zu verlassen und beim Zusperren das unsichere Gefühl mit sich zu tragen, irgendetwas hätte noch bearbeitet werden müssen. Man gibt sein Bestes, doch auf wundersame Weise werden die zu erledigenden Aufgaben immer mehr.
Steuerrecht

Grundsteuerreform: Software-Vergleich der größten Anbieter für Steuerkanzleien

In den vergangenen beiden Jahren haben sich Kanzleien mit vielen Themen rund um die Corona-Pandemie beschäftigt und auch dieser Sommer verspricht aufgrund der Grundsteuerreform keine Langeweile. Wer sich schon einmal die Erklärungsformulare zur Feststellung der Grundsteuerwerte angesehen hat und dabei den eigenen Mandantenstamm im Hinterkopf hatte, dem war vermutlich schnell klar: Die Arbeitswelle in diesem Sommer wird enorm.
Steuerrecht

5.500 Anträge auf Forschungszulagen eingegangen, Ihrer auch?

Die Forschungszulage ist eine Form steuerlicher Förderung von Forschung und Entwicklung (FuE). Sie wurde zum 1.1.2020 als ein Anreiz für private Investitionen in FuE eingeführt.
Zukunft Steuerberatung

Design Thinking: Das steckt hinter dem innovativen Problemlösungsansatz

Digitalisierung, Spezialisierungsdruck, sich wandelnde Mandantenwünsche: Steuerkanzleien werden aktuell mit komplexen Problemen konfrontiert. Neue Herausforderungen allerdings bedürfen auch neuer Lösungsansätze. Zum Beispiel den Ansatz des Design Thinkings, der weg von einer klassisch-technischen Sicht auf die Herausforderungen der Zukunft führt.

Aus- und Weiterbildung

Online-Seminare und -Fachtagungen: Mai bis Juni 2022

In unseren Live-Online-Seminaren können Sie sich interaktiv beteiligen, Ihre Fragen an die ReferentInnen stellen und sich mit anderen TeilnehmerInnen austauschen.
Rechnungswesen | 12.04.2022

Das Geldwäschegesetz (GwG) – ein Überblick

Das Thema Geldwäsche beschäftigt uns in den Medien fast jeden Tag. Das Geldwäschegesetz (GwG) dient der Geldwäscheprävention, der Bekämpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Beides sind Straftatbestände.
Steuerrecht | 11.04.2022

Weitere Klarstellungen bei Gutscheinen und Geldkarten

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) aktualisierte das Anwendungsschreiben zur Abgrenzung von Geldleistung und Sachbezug, welches erstmals im April 2021 veröffentlicht wurde. Die Frage, welche Gutscheine bzw. Geldkarten unter welchen Voraussetzungen steuerfrei gewährt können, ist komplex und relevant für den Lohnsteuerabzug sowie für Vergütungsstrukturen. Der Beitrag von Markus Stier widmet sich erneut diesem komplexen Themengebiet und geht auf die Aktualisierungen aus dem BMF-Schreiben v. 15.3.2022 (IV C - 5 S 2334/19/10007 :007) ein. Das BMF-Schreiben v. 15.3.2022 ersetzt das BMF-Schreiben v. 13.4.2021.
Zukunft Steuerberatung | 08.04.2022

Held, Zauberer oder Jedermann? Wie Sie Archetypen für Ihr Kanzlei-Marketing nutzen

Archetypen sind bestimmte Rollenbilder, die seit Generationen zuverlässig erkannt werden und mit ganz bestimmten emotionalen Assoziationen verknüpft sind. In der Werbung dienen sie dazu, die Positionierung einer Marke zu stärken. Das lässt sich auch für Kanzleien gut nutzen – und erleichtert im Anschluss die eigenen Marketing-Tätigkeiten. Wir zeigen Ihnen, welche Archetypen es gibt und inwiefern eine entsprechende Schärfung für das Marketing nützlich ist.
Steuerrecht | 07.04.2022

Nachfolgeplanung mit Minderjährigen

Eine frühzeitige Vermögensweitergabe an noch minderjährige Abkömmlinge der nächsten und übernächsten Generation ist oftmals ein wesentlicher Bestandteil der Nachfolgeplanung von Unternehmern und vermögenden Privatpersonen und weit verbreitet.
Steuerrecht | 04.04.2022

Up to date in der Einkommensteuer

Orientierung u. a. angesichts der gesetzlichen Neuregelungen (bspw. durch das Abzugsteuerentlastungsmodernisierungsgesetz, Fondsstandortgesetz, ATAD-Umsetzungsgesetz, Körperschaftsteuermodernisierungsgesetz, Steuerentlastungsgesetz 2022, Viertes Corona-Steuerhilfegesetz) bietet der EStG Kommentar von Kanzler/Kraft/Bäuml/Marx/Hechtner/Geserich.
Rechnungswesen | 31.03.2022

Empfehlungen des Sustainable-Finance-Beirats?

Der Sustainable-Finance-Beirat der Bundesregierung hat 31 Empfehlungen zur Finanzierung einer Transformation der deutschen Wirtschaft durch ein nachhaltiges Finanzsystem ausgesprochen (Pressemitteilung v. ). Obgleich quasi im Sinne eines großen Sprungs nach vorne nicht weniger als eine „Große Transformation“ angekündigt wird, hat ein Teil der Empfehlungen mit „schnöder Rechnungslegung“ zu tun, wobei aber nicht weniger als eine zukunftsgerichtete und integrierte Berichterstattung angestrebt wird, bei der Kosten keine Rolle zu spielen scheinen.
Steuerrecht | 30.03.2022

Entwicklungen im Europäischen Steuerrecht im zweiten Halbjahr 2021

Slowenien übernahm im Juli 2021 den Ratsvorsitz und setzte einen steuerpolitischen Fokus auf die EU-Digitalsteuer. Der Regelungsrahmen zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft schritt auch auf OECD/G20-Ebene merklich voran. Die „faire und effektive“ Besteuerung standen ebenso im Mittelpunkt der EU-Kommission wie die Vorschläge zu einer ATAD 3 (Bekämpfung von Briefkastengesellschaften) und der Entwurf einer Richtlinie zur Sicherstellung einer Mindestbesteuerung sehr großer Unternehmen in der EU.
Steuerrecht

Digitalisierung, Klimaschutz und Corona-Pandemie – Zeitenwende im Steuerrecht

Das Steuerrecht ist tief in unsere Marktwirtschaft eingebettet und erfährt durch die Digitalisierung einen stetig zunehmenden strukturellen Wandel. Digitalisierung und Transformation sind letztlich mehr als nur Schlagworte.
Aus- und Weiterbildung

Effiziente und strukturierte Prüfungsvorbereitung für Steuerfachangestellte

Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, ist die Vorbereitung auf die Prüfung zur/zum Steuerfachangestellten unerlässlich. Damit am Prüfungstag das Wissen zuverlässig abgerufen werden kann, sollten die Prüfungsbereiche sinnvoll gegliedert und die Prüfungsinhalte Punkt für Punkt abgearbeitet werden.
Steuerrecht

Praktische Umsetzung der Grundsteuerreform – Muster und Checkliste

Die Grundsteuerreform ist durch den Gesetzgeber fristgerecht Ende 2019 durch ein Gesetzespaket umgesetzt worden. Hiermit werden die neuen Grundsteuerregelungen zum 1.1.2025 in Kraft treten.
Zukunft Steuerberatung | 23.03.2022

Video-Bewerbung: So machen Kanzleien eine gute Figur

Immer mehr Teile des Bewerbungsprozesses laufen heute digital ab. Spätestens seit der ersten Welle der Corona-Pandemie gilt das auch für das Bewerbungsgespräch. Wird das traditionelle Bewerbungsgespräch via Zoom-Call in die digitale Sphäre verlegt, birgt das für Kanzleien allerdings so manche Herausforderung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Kanzlei auch im Online-Bewerbungsgespräch gut präsentieren.

Steuerrecht | 16.03.2022 | 16.03.2022

Nießbrauch an Grundstücken des Privatvermögens

Immobilien nehmen in nahezu jedem größeren Vermögen eine relevante Rolle ein und die Gestaltung rund um das Immobilienvermögen ist ein wichtiger Aspekt der Nachfolgeplanung. Bei der Übertragung von Grundstücken des Privatvermögens kommt dabei besonders dem Nießbrauch eine erhebliche Bedeutung, sei es als Gestaltungsinstrument für die vorweggenommenen Erbfolge oder für ertragsteuerliche Einkünfteverlagerungen.
Aus- und Weiterbildung | 15.03.2022

Schriftliche StB-Prüfung – „Rettungsanker“ Erbschaftsteuer!

Was ist die optimale Prüfungsstrategie, um die Gemischte Klausur des 1. Prüfungstags bestmöglich zu bewältigen? Diese Frage stellen sich alle Kandidaten, denn zum einen ist der 1. Prüfungstag hinsichtlich des Zeitmanagements der bei weitem schwierigste. Zum anderen gibt es nunmal eher wenige, die eine besondere Vorliebe für das Verfahrensrecht haben. „Rettungsanker“ für die Gemischte Klausur ist dann für viele die Teilaufgabe zur Erbschaftsteuer/Bewertung.
Rechnungswesen | 14.03.2022

„Climate Standard Prototype“: Arbeitspapier der EFRAG zur zukünftigen europäischen Nachhaltigkeitsberichterstattung

Der Normenrahmen für die Unternehmensberichterstattung steht gegenwärtig auf globaler Ebene vor einem Umbruch – getrieben von den Forderungen nach einer erweiterten Transparenz über Nachhaltigkeitsbelange und deren systematischen Verknüpfung mit den Informationen aus der Finanzberichterstattung. In der EU manifestiert sich dies in Form des bevorstehenden Wandels von der nichtfinanziellen Berichterstattung hin zu einer umfangreicheren europäischen Nachhaltigkeitsberichterstattung. Basierend auf dem Entwurf zu einer Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD), der im April 2021 vorgelegt wurde, sollen die neuen Berichtspflichten für Geschäftsjahre ab dem 1.1.2023 zur Anwendung gelangen. Wie diese ausgestaltet sein können und welche Vorbereitungsarbeiten vonseiten der zukünftig unter die Berichtspflichten fallenden Unternehmen schon heute gesetzt werden sollen, das lässt ein vorgelegtes erstes Arbeitspapier der EFRAG vom September 2021 nun erstmals konkreter abschätzen.
Wirtschaftsrecht | 11.03.2022 | 11.03.2022

Neue Pflicht zur Frühwarnung bietet Beratungschancen

Seit dem 1.1.2021 sind alle Kapitalgesellschaften nach § 1 StaRUG dazu verpflichtet, ein Krisenfrühwarnsystem zu implementieren. Das bietet insbesondere für Steuerberater hervorragende neue Beratungsmöglichkeiten.
Zukunft Steuerberatung | 11.03.2022

SEA oder SEO? Die Basics des Suchmaschinenmarketings

Suchmaschinenmarketing ist in aller Munde. Gerade bei Einsteigern in die Materie sorgt der Fachjargon aber immer wieder für Fragezeichen. Wissen Sie, was hinter den Abkürzungen SEM, SEA und SEO steckt – und können Sie die Begriffe trennscharf auseinanderhalten? Wir helfen bei der Einordnung.

Steuerrecht

Grenzüberschreitende Immobilienbesteuerung

Altersvorsorge, Spekulationsobjekt, Vermietung als Ferienwohnung oder Rückzugsort bzw. Arbeitsplatz während der Corona-Pandemie – Gründe für den Immobilienbesitz im Ausland gibt es viele. Insbesondere die Möglichkeit der Eigennutzung in Kombination mit der Arbeit im Homeoffice gewann in den letzten beiden Jahren an Bedeutung.
Steuerrecht

Internationale Steuerplanung durch Beteiligung an ausländischen Personengesellschaften

Investitionen in ausländische Personengesellschaften gewinnen an immer größerer Bedeutung. Hier gilt: Chancen und Risiken abwägen – Gestaltungsmöglichkeiten steueroptimal nutzen!
Rechnungswesen

BMF ändert das Schreiben zur AfA digitaler Wirtschaftsgüter

Bereits im Frühjahr 2021 berichteten wir über das sog. BMF-Schreiben zur AfA digitaler Wirtschaftsgüter (lesen Sie hier Kernaussagen des StuB-Beitrags). Das BMF hat nun sein Schreiben v. 26.2.2021 (BStBl I 2021 S. 298) zur Nutzungsdauer von Computerhardware und Software zur Dateneingabe und -verarbeitung überarbeitet (BMF, Schreiben v. 22.2.2022 - IV C 3 - S 2190/21/10002 :025).

Steuerrecht

Interview mit Dr. Claudia Klümpen-Neusel: Immobilien klug vererben

Das von privaten Haushalten in Deutschland gehaltene Immobilienvermögen wächst kontinuierlich. In den Jahren zwischen 1999 und 2019 verdoppelte sich das Volumen von ca. 4,2 Billionen € auf ca. 8,4 Billionen €. Das per 31.12.2019 allein in Wohnbauten investierte Vermögen entspricht dabei bereits dem Gesamtvolumen des Jahres 1999. Es ist somit nicht verwunderlich, dass Investments in Immobilien auch in der steuerlichen Fachliteratur einen immer größeren Raum einnehmen. Man geht davon aus, dass in den Jahren 2015–2024 Immobilien schätzungsweise mehr als 40 % des Erbschaftsvolumen ausmachen. Im Interview mit NWB zeigt Frau Dr. Claudia Klümpen-Neusel, dass es gerade in diesem Bereich eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten gibt. Aber natürlich gibt es auch hier sowohl im steuerlichen als auch im rechtlichen Bereich einiges zu beachten.

Cookies erforderlich

Um fortfahren zu können, müssen Sie die dafür zwingend erforderlichen Cookies zulassen. Diese gewährleisten den vollen Funktionsumfang unserer Seite, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken genutzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung.