Menü
Vermögensnachfolge

Vermögensnachfolge: Neuerungen durch den Gesetzgeber und aktuelle Rechtsprechung, die Sie kennen müssen!

Um die Vermögensnachfolge rechtssicher zu gestalten, ist es sowohl für den steuerlichen als auch den rechtlichen Berater von größter Bedeutung, die Auswirkungen, die sich aus der Gesetzgebung und Rechtsprechung ergeben, zu kennen. Denn es gilt, sowohl das Zivilrecht als auch das Einkommensteuer- und Erbschaftsteuerrecht im Blick zu behalten. mehr

Fachinformationen | 05.02.2018

Newsletter
Kostenlos, unverbindlich, informativ

Newsletter-Service

Nutzen Sie den NWB Newsletter-Service und abonnieren Sie unsere kostenlosen E-Mail-Newsletter, z.B. mit aktuellen Nachrichten aus dem Steuer- und Wirtschaftsrecht. hier auswählen und anmelden

Frühstück à la Steuerrecht

Eigentlich ist jedem klar, was zu einem guten Frühstück gehört. Aber nicht, wenn es um steuerrechtliche Aspekte geht. Denn hier ist man sich hinsichtlich der Interpretation eines Frühstücks offenbar nicht so ganz sicher.

mehr

Fachinformationen | 22.02.2018

Croissant Frühstück

Datenschutz und der 25. Mai 2018

– wie ein Damoklesschwert scheinen beide Begriffe zurzeit im Raum zu stehen. Jeder weiß oder sollte zumindest um das Inkrafttreten der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) am 25.5.2018 wissen. mehr

Fachinformationen | 20.02.2018

Datenschutz

Investitionsabzugsbetrag

Mit dem Investitionsabzugsbetrag wurde für bestimmte Steuerpflichtige die Möglichkeit geschaffen, schon vor der Anschaffung oder Herstellung eines abnutzbaren beweglichen Wirtschaftsgutes des Anlagevermögens den Gewinn durch einen Abzugsbetrag zu mindern. mehr

Fachinformationen | 16.02.2018

Investitionsabzugsbetrag

Spende für die Geburtstagsbriefe 2017

„Das Geheimnis des Glücks ist, statt der Geburtstage die Höhepunkte des Lebens zu zählen.“ (Mark Twain)
Auch wenn wir Mark Twains Aussage normalerweise genauso zustimmen würden, haben wir doch wie jedes Jahr eine Ausnahme gemacht: wir haben Geburtstage gezählt. Ihre Geburtstage!
mehr

Ueber NWB und PR | 14.02.2018

Geburtstagsbriefe

EuGH: Besteuerung von Reiseleistungen in Deutschland europarechtswidrig

Die Besteuerung von Reiseleistungen gemäß § 25 UStG verstößt laut EuGH-Urteil v. 8.2.2018 - Rs. C-380/16 gegen die MwStSystRL. Das Urteil war in dieser Form bereits erwartet worden. mehr

Fachinformationen | 13.02.2018

Reiseleistung

Gegen Fachkräftemangel: Erfolgreiches Mitarbeitermarketing selbst gestalten

Das Problem ist nicht neu und spitzt sich mehr und mehr zu: Kanzlei-Inhaber klagen, dass es immer schwieriger wird, geeignete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden. Fachkräftemangel und demografischer Wandel sind die Schlagwörter dieser Zeit und werden es wohl auch in den nächsten Jahren bleiben. mehr

Fachinformationen | 12.02.2018

Mitarbeitermarketing

Das Arbeitszimmer in der Steuererklärung: Neuerungen im Blick behalten und effizient deklarieren

Das BMF hat bekanntlich mit seinem Schreiben vom 6.10.2017 zu Fragen des häuslichen Arbeitszimmers eingehend Stellung bezogen. mehr

Fachinformationen | 06.02.2018

Steuererklärung 2017

So wird Ihre Kanzlei-Strategie in nur vier Schritten krisensicher!

Mit zunehmender Digitalisierung brechen immer mehr Leistungen des Kerngeschäfts von Steuerberatern weg. Die Oxford University prognostiziert sogar, dass der Steuerberater mit einer Wahrscheinlichkeit von 99 % vom Computer ersetzt werden wird. Spätestens jetzt muss Ihnen als Steuerberater klar sein, dass es höchste Zeit ist, die eigene Kanzlei-Strategie zu überdenken. mehr

Fachinformationen | 29.01.2018

Kanzleistrategie

Grenzwerte und Pauschalen 2018

Wie zu jedem Jahreswechsel ändern sich auch zum 1.1.2018 wieder eine Reihe von Rechengrößen. mehr

01.02.2018

Grenzwerte 2018

Rechtssichere Kassenführung: So geht´s!

Seit einem Jahr sind die neuen, verschärften Regeln für die Kassenführung zwingend anzuwenden. Und seit Beginn dieses Jahres droht mit der Kassen-Nachschau neues Ungemach für Unternehmer und Unternehmerinnen mit Bargeschäften – und für deren Berater. mehr

Fachinformationen | 30.01.2018

Handbuch der Kassenführung
Steuerrecht zum Hören

Lohnsteuer: Abgrenzung von Gehaltsumwandlungen und Lohnherabsetzungen

Beim BFH sind zwei Verfahren zum Thema anhängig.

mehr

Fachinformationen | 29.01.2018

Steuerrecht zum Hören

Der neue Fachassistent für Rechnungswesen und Controlling – ein Konkurrent für den Bilanzbuchhalter?

Auf der Bundeskammerversammlung der Bundessteuerberaterkammer am 19. und 20.9.2017 haben die Delegierten den Beschluss gefasst, eine neue Fortbildungsprüfung „Fachassistent für Rechnungswesen und Controlling“ einzuführen, die auf den ersten Blick Überschneidungen zum Geprüften Bilanzbuchhalter (IHK) aufweist. mehr

Fachinformationen | 23.01.2018

Fachassistent für Rechnungswesen und Controlling

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz

Um die betriebliche Altersvorsorge insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen zu stärken, sind mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz verschiedene Vereinfachungen und Flexibilisierungen im Bereich der steuerfreien Dotierung von versicherungsförmigen Durchführungswegen (Pensionskasse, Pensionsfonds, Direktversicherung) vorgesehen.
mehr

Fachinformationen | 22.01.2018

BAV

Die Kassen-Nachschau ist da!

Die Finanzverwaltung hat seit dem Jahresbeginn die Möglichkeit, bargeldintensive Betriebe im Rahmen einer Kassen-Nachschau gemäß § 146b AO außerhalb einer regulären Außenprüfung und ohne vorherige Ankündigung zu prüfen. Über den Gesetzestext und die Gesetzesmaterialien hinaus gibt es derzeit nur wenige Informationen, wie die Kassen-Nachschau konkret ab 2018 durchgeführt wird. mehr

Fachinformationen | 15.01.2018

Kassen-Nachschau

Die Jahrescharts sind da!

Die Top 10 der in 2017 am häufigsten geklickten Beiträge im NWB Experten-Blog stehen fest. Sehen und lesen Sie selbst. mehr

Fachinformationen | 19.01.2018

Top 10 Experten-Blog

Bilanzpolitik aktuell – Gestaltungsmöglichkeiten zum Jahresabschluss 2017

Mit Blick auf die Erstellung der Jahresabschlüsse zum Ende des Geschäftsjahrs 2017 beschäftigt sich die Unternehmenspraxis derzeit nicht nur mit den aktuellen gesetzlichen Anforderungen und sonstigen relevanten Verlautbarungen, sondern auch mit möglichen Gestaltungsoptionen sowie der Nutzung von Bilanzierungs- und Bewertungswahlrechten. Im Fokus steht dabei regelmäßig die aus Unternehmenssicht optimale Präsentation der wirtschaftlichen Entwicklung in den vergangenen Monaten sowie der Vermögens- und Ertragslage zum Abschlussstichtag. mehr

Fachinformationen | 27.11.2017

Bilanzpolitik

Schätzungsbefugnis bei programmierbaren Kassensystemen

Viele Außenprüfer dürften derzeit die Vorlage von Programmierprotokollen und sonstigen Organisationsunterlagen zu programmierbaren Kassensystemen (z. B. EDV-Kassen) verlangen. Bei deren Nichtvorlage kann zwar eine Schätzungsbefugnis gegeben sein, vorprogrammiert ist diese jedoch nicht, wie ein Beitrag aus NWB 50/2017 S. 3890 zeigt. mehr

Fachinformationen | 02.01.2018

Elektronische Kassen

Bleiben Sie in Kontakt!

So stärken Sie durch regelmäßige Information die Mandantenbindung

Das Internet hat den Umgang mit Informationen revolutioniert. Früher lag Fachwissen ausschließlich in den Händen von Experten. Heute finden auch Laien im Netz auf fast jede Fachfrage eine Antwort. Warum sollten Sie also noch Mandanteninformationen verschicken? mehr

Fachinformationen | 22.11.2017

Mandanteninformation