Aus- und Weiterbildung | 30.09.2020

Die Ergebnisse der StB-Prüfung 2019/2020

Vom 6. bis zum 10.10.2020 ist es wieder soweit: Die schriftliche StB-Prüfung steht an! Erst kürzlich wurden die Ergebnisse der StB-Prüfung 2019/2020 veröffentlicht. Und diese Zahlen sollten allen Kandidaten der anstehenden Prüfung Mut machen! Denn die Ergebnisse der StB-Prüfung 2019/2020 haben nicht nur lange auf sich warten lassen, sondern letztlich positiv überrascht. Alexandra Kandler, Steuerberaterin und Lehrgangsleitung beim Steuerrechts-Institut KNOLL, nimmt nachfolgend die Ergebnisse im Detail unter die Lupe:
Steuerrecht | 29.09.2020

Tax Compliance bei vermögenden Privatpersonen

Typische Steuerrisiken aus der Beratungspraxis zeigen, dass auch vermögende Privatpersonen gut beraten sind, Tax Compliance durch entsprechende Maßnahmen sicherzustellen. Hier ist der steuerliche Berater gefordert, diesen Bereich seinen Mandanten näher zu bringen und die Vorteile aufzuzeigen.
Internationales Steuerrecht | 24.09.2020

Zu den Voraussetzungen einer umsatzsteuerlichen Betriebsstätte

Die umsatzsteuerliche Betriebsstätte ist insbesondere für die Bestimmung des Leistungsorts von Dienstleistungen von Bedeutung, aber auch für die Frage, wo ein Unternehmer umsatzsteuerlich als ansässig gilt. Nach Art. 11 MwStDVO (DVO (EU) 2011/282), der sich auf den Ort bestimmter Dienstleistungen bezieht, gibt es die feste Niederlassung in zwei Spielarten – als empfangende und als leistende Betriebsstätte. Eine empfangende Betriebsstätte muss demnach einen hinreichenden Grad an Beständigkeit sowie eine Struktur aufweisen, die es ihr von der personellen und technischen Ausstattung her erlaubt, Dienstleistungen, die für den eigenen Bedarf dieser Niederlassung erbracht werden, zu empfangen und dort zu verwenden. Die leistende Betriebsstätte folgt derselben Definition, die betreffende Struktur muss es ihr aber erlauben, Dienstleistungen zu erbringen. Damit beginnen die konkreten Fragen indes erst.
Steuerrecht | 22.09.2020

Grundzüge der Gewerbesteuer

Die Gewerbesteuer ist eine Gemeindesteuer. Aus dem Aufkommen aus dieser Steuer haben die Gemeinden jedoch eine Gewerbesteuerumlage an Bund und Länder zu entrichten. Die Einnahmen aus der Gewerbesteuer sind überdies von Bedeutung für die Kreisumlage, weil sich die Höhe dieser Umlage, nach der insbesondere durch das Aufkommen aus der Gewerbesteuer mitbestimmten Steuerkraft der einzelnen kreisangehörigen Gemeinde richtet. In der Regel muss eine solche Gemeinde die Hälfte oder mehr ihrer Gewerbesteuereinnahmen an Hoheitsträger höherer Ebene abführen. Gleichwohl: Die Gewerbesteuer ist eine der wichtigsten gemeindlichen Einnahmequellen.
Sonderberichterstattung

Tagesaktuelle Sonderberichterstattung zum Thema Coronavirus

Hier finden Sie tagesaktuell alle für Sie wichtigen Themen und Beiträge rund um das Coronavirus. Mit einem Klick gelangen Sie direkt auf die Übersichtsseite in der Datenbank.
Newsletter

FAZIT. Der NWB Wochenrückblick

Der Newsletter „FAZIT. Der NWB Wochenrückblick“ fasst informativ und unterhaltsam die Woche für Sie zusammen: Was gibt es Neues im Steuer- und Wirtschaftsrecht? Welche interessanten Jobs und Kanzleien sind zu haben? Welche Themen werden von Experten heiß diskutiert?
Steuerrecht | 17.09.2020

Strafbarkeitsrisiken bei Fremdwährungsgeschäften

Handlungsbedarf für Berater und Mandanten
Aus- und Weiterbildung | 14.09.2020

Die Zuständigkeiten der Finanzämter

Das Grundgesetz bestimmt, welche Finanzbehörde welche Steuerarten verwaltet. So obliegt gem. Art. 108 Grundgesetz der Bundesfinanzbehörde z. B. die Verwaltung der Zölle, Verbrauchsteuern…
Steuerrecht | 11.09.2020

Steuerliche Nutzung von Verlusten

In der aktuellen Corona-Pandemie sind viele Unternehmen von massiven Umsatzeinbußen betroffen. Es ist davon auszugehen, dass sehr viele Unternehmen im Jahr 2020 einen Verlust erwirtschaften werden. Der nachfolgende Beitrag gibt einen Überblick über die steuerlichen Nutzungsmöglichkeiten von Verlusten.

Aktuelles:

Betriebswirtschaftliche Beratung

Bankengespräche in der Liquiditätskrise erfolgreich vorbereiten und führen

Durch die Corona-Pandemie ist bei vielen Unternehmen die Nachfrage nach kurzfristiger Liquidität enorm gestiegen. Viele Unternehmen befinden sich in einer klassischen Liquiditätskrise. Staatliche Hilfen sind dabei oft nicht ausreichend – da sind Kredite bei Banken gefragt. Der Schlüssel zum Erfolg: eine gute Vorbereitung und ein überzeugendes Auftreten im Bankengespräch.
Betriebswirtschafltiche Beratung

Fokus: Vollstreckungsschutz und unbillige Kontenpfändung in Zeiten von Corona

Das Gesetz zur vorübergehenden Aussetzung der Insolvenzantragspflicht und zur Begrenzung der Organhaftung bei einer durch die Covid-19-Pandemie bedingten Insolvenz (CoVInsAG) ist auf aktuell drohende Insolvenzreife ausgerichtet. Deshalb besteht kein Anspruch, wenn bereits bestehende und fortwirkende Maßnahmen aufgehoben werden (FG Kassel, Entscheidung v. 8.6.2020 - 12 V 643/20, Pressemitteilung v. 2.7.2020).
Zukunft Steuerberatung

Daten richtig sichern – eine Anleitung

Egal ob er auf das Konto von Viren, eines Wasserschadens oder eines Benutzerfehlers geht: Ein Datenverlust ist für Kanzleien der Super-GAU – und kann neben einem Imageverlust auch handfeste Schadenersatzforderungen nach sich ziehen. Umso wichtiger ist es, Daten von vorneherein richtig zu sichern.
Zukunft Steuerberatung

Warum die Zukunft der Steuerberatung im Business-Coaching liegt

Digitalisierung und Automatisierung verändern die Steuerberatungsbranche nachhaltig – und lassen viele Kerntätigkeiten von Steuerberatern zunehmend obsolet werden. Viel spricht dafür, dass die einst als reaktiv geltenden Steuerberater das proaktive Business-Coaching für sich entdecken.
Steuerrecht | 28.08.2020

Fehlerquellen bei der Vermögensübertragung

Vermögen innerhalb der Familie zu übertragen, sei es im Wege der vorweggenommenen Erbfolge oder auch erst im Todesfall, bedeutet immer wieder, dass sich erhebliche Probleme aus rechtlicher und auch aus familienstrategischer Sicht ergeben können. Dabei ist die Vermögensübertragung eine höchst individuelle Angelegenheit. Kein Fall ist wie der andere. Und eine individuelle Lösung ist abgestimmt auf den jeweils besonderen Einzelfall zu erarbeiten.
Umsatzsteuer | 27.08.2020

Sie stellen die Fragen, wir führen das Interview.

Umsatzsteuer und mehr: NWB im Gespräch mit Thomas Küffner und Oliver Zugmaier von KMLZ.
Arbeitshilfe |

Überbrückungshilfe Corona-Krise: Prüfsiegel – Checkliste mit Berechnung

Diese Arbeitshilfe unterstützt für die Beantragung von Überbrückungshilfen zur Corona-Krise mit einem Prüfschema und einem ausdruckbaren Formblatt.
Aus- und Weiterbildung

Die Zuständigkeiten der Finanzämter

Das Grundgesetz bestimmt, welche Finanzbehörde welche Steuerarten verwaltet. So obliegt gem. Art. 108 Grundgesetz der Bundesfinanzbehörde z. B. die Verwaltung der Zölle, Verbrauchsteuern…
Steuerrecht

Ist die Überschuldung als Eröffnungsgrund für ein Insolvenzverfahren überflüssig?

Infolge der Corona-Krise mit teils fürchterlichen Auswirkungen auf die wirtschaftliche Lage von Unternehmen hat das Thema der Insolvenz wieder einmal besondere Beachtung erlangt. Um Corona-bedingte Insolvenzen vorübergehend zu vermeiden, wurde das COVID-19-Insolvenz-Aussetzungsgesetz (COVInsAG) geschaffen.
Steuerberater-Forum 2020

Die 25 h-Woche in der Kanzlei: Vision oder machbar?

„Wollt Ihr weniger arbeiten und genauso viel verdienen?“ fragte Erich Erichsen eines Morgens seine Mitarbeiter. Die 25-Stunden-Woche bei vollem Gehalt ist ein Traum vieler Arbeitnehmer. Anders in der Kanzlei von Erich Erichsen, denn hier hat der Chef die Initiative dazu ergriffen und seine Mitarbeiter von der Idee begeistert.
X

Diese Website verwendet Cookies

Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!
Cookie-Einstellungen

Cookies akzeptieren

Cookies erforderlich

Um fortfahren zu können, müssen Sie die dafür zwingend erforderlichen Cookies zulassen. Diese gewährleisten den vollen Funktionsumfang unserer Seite, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken genutzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung.