Local SEO für Steuerberater: So funktioniert’s

So schnell die Digitalisierung auch voranschreiten mag, viele Mandanten schätzen die persönliche Nähe zu ihrem Steuerberater – und die sollte sich auch in einer möglichst kurzen Entfernung zum Wohn- bzw. Arbeitsort niederschlagen. Nicht ohne Grund wählen die meisten Mandanten eine Kanzlei in der näheren Umgebung ihres Wohnorts. Für Steuerberater birgt dieses Mandanten-Verhalten beträchtliche Vorteile – zumindest für Kanzleien, die wissen, wie Sie Local SEO für sich nutzen können.

Was ist Local SEO?

Der Gedanke hinter Local SEO bzw. lokaler Suchmaschinenoptimierung: Ein hervorragendes Ranking zu Suchanfragen mit Wohnortsbezug. Für Steuerkanzleien sinnigerweise eines der Top-Keywords: „Steuerberater Wohnort“. Dass hinter entsprechenden Anfragen ein gewaltiges Suchvolumen steckt, wird schnell klar, wenn ein SEO-Tool zu Hilfe genommen wird. Ein Beispiel: Das Keyword „Steuerberater Duisburg“ wird monatlich im Durchschnitt rund 1.150-mal gesucht. Ist ein entsprechendes Ranking vorhanden, sind das 1.150 Chancen, neue Mandanten zu gewinnen. Gerade in Großstäten wie Duisburg sind dabei weitere lokale Eingrenzungen durchaus sinnvoll. „Steuerberater Duisburg Meiderich“ etwa wird immerhin noch 150-mal pro Monat gesucht. Für eine Kanzlei in Duisburg Meiderich dürfte sich ein Top-3-Ranking entsprechend lohnen.

Local SEO: Tipps für den Ranking-Erfolg

Wie aber können Kanzleien gute Rankings zu entsprechenden lokalen Suchanfragen erreichen? Über die Kombination ganz verschiedener Maßnahmen. Eine Übersicht:

  • Integrieren Sie das Fokus-Keyword (im obigen Beispiel „Steuerberater Duisburg“) in die Startseite und ggf. in einige weitere Unterseiten.
  • Erstellen Sie einen Google My Business Eintrag, um Ihre Chancen zu steigern, lokal gefunden zu werden.
  • Pflegen Sie Ihr Google My Business Profil. Kommunizieren Sie etwa Öffnungszeiten, posten Sie Neuigkeiten bezüglich Ihrer Kanzlei und geben Sie (potenziellen) Mandanten die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
  • Tragen Sie Ihre Kanzlei neben Google My Business noch in weitere Branchenbücher (yelp.de, gelbeseiten.de etc.) ein.
  • Bemühen Sie sich aktiv um gute Bewertungen auf typischen Bewertungsportalen für Steuerberater – und weisen Sie Mandanten auf die Möglichkeit der Bewertung hin.
  • Stellen Sie sicher, dass die sogenannten NAP-Daten (Name, Adress, Phone) in sämtlichen Online-Präsenzen (Webseite, Google My Business, Social Media Präsenzen) korrekt angegeben sind.

Inhalte mit Mehrwert zahlen sich aus

Kanzleien, die über die lokale Google-Suche gefunden werden, haben gute Chancen, ohne sonstige Werbemaßnahmen dauerhaft neue Mandanten zu gewinnen. Insbesondere in sehr umkämpften Regionen – allen voran in Innenstädten – reichen die oben genannten Maßnahmen allerdings häufig nicht aus, um Top-Platzierungen zu erlangen. In dem Fall gilt: Schaffen Sie auf Ihrer Webseite zusätzlichen Mehrwert für Ihre Mandanten – beispielsweise über einen Blog. Welche SEO-Tipps es hierbei zu beachten gilt, haben wir in diesem Beitrag für Sie zusammengefasst.

Um die mit diesen Tipps neugewonnenen Mandaten bestmöglich beraten zu können, benötigen Sie die richtige Datenbank. Testen Sie NWB PRO jetzt 30 Tage lang kostenlos!

Cookies erforderlich

Um fortfahren zu können, müssen Sie die dafür zwingend erforderlichen Cookies zulassen. Diese gewährleisten den vollen Funktionsumfang unserer Seite, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken genutzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung.